I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 8. November 2022 „Puth-Revival-Party“ am 18. November Im Saalbau „Puth“ ging einst die Post ab
Die Initiative „Wir für Mittelbuchen“ lädt für Freitag, den 18. November 2022 ab 19.00 Uhr zu einer „Puth-Revival-Party“ ins Mittelbuchener Gemeindehaus in der Alten Rathausstraße 29 ein. Man möchte mit diesem Event eine „große Mittelbuchener Zeit“ für einen Abend wieder aufleben lassen. Als vor wenigen Wochen das Gasthaus zum „Zum Schwanen“ in der Planstraße dem Erdboden gleichgemacht wurde, ging für Mittelbuchen erneut eine Ära zu Ende. Der Schwanen war weit mehr, als nur eine Traditionsgaststätte, deren Geschichten und Anekdoten schon unsere Großväter weitergaben; nein, der Schwanen - umgangssprachlich „der Puth“ - war mit seinem Saalbau in den sechziger und siebziger Jahren unter der Regie von Hedi und Philipp Puth das Rock-Eldorado für junge Leute im ganzen Kreisgebiet - ja selbst aus Frankfurt kamen Gäste zum „Puth“. Nur der „Schuwiak“ in Altenmittlau hatte in der Region etwas Vergleichbares zu bieten und so gaben sich zwischen diesen beiden Lokalitäten in jener Zeit die besten regionalen Rockbands die Klinke in die Hand. Selbst für den später weit über das Kreisgebiet hinaus bekannten Peter Müller, Leadsänger der „Guess Who“, war der Puth in Mittelbuchen ein Meilenstein auf seinem Weg zum erfolgreichen Musiker. Andere regelmäßig präsente Bands jener Zeit waren die „Heartbreakers“, die „Five Lappins“, die „Hit Cats“ und „Telestar 73“. Zu einer Zeit, als das Auto eigentlich noch kein Verkehrsproblem darstellte, waren am Samstagabend mehrere Straßen des alten Ortskerns zugeparkt. Die Leute haben das akzeptiert, denn man wusste: „Am Samstag ist beim Puth was los“. Viele mittlerweile betage Mittelbuchener blicken mit etwas Wehmut auf jene Zeit zurück, als „die Welt noch in Ordnung war“, man nur nach vorne und aufwärts sah. Heute bietet das Areal, auf dem all dies stattfand, ein trauriges Bild. Eine triste Schutt- und Geröllwüste hat eine glorreiche Zeit für immer begraben. Aber um an diese schöne Zeit noch einmal zu erinnern, und um vielleicht sogar den einen oder anderen Zeitzeugen bei den Rockrhythmen der Sechziger und Siebziger begrüßen zu können, reifte im Kreis der Initiative „Wir für Mittelbuchen“ die Idee zu einer „Puth-Revival-Party“. Pfarrer Hans-Joachim Roth, selbst überzeugter Fan guter Rockmusik, wird für den musikalischen Rahmen sorgen. Beatles, Stones, Kings, CCR, Led Zeppelin, Supertramp - im musikalischen Repertoire wird kein großer Name fehlen. Am entsprechenden Ambiente wird gearbeitet und auch die Kultgetränke jener Zeit, wie der damals so beliebte Persico, sollen im Angebot stehen. Das Motto des Abends lautet einfach: Spaß haben, in der Nostalgie schwelgen und einfach einmal abschalten. „Wir für Mittelbuchen“ freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen auf eine kleine Zeitreise zu gehen - zurück in eine Zeit, als Mittelbuchen und der Rock‘n‘Roll mal eine ganz enge Verbindung hatten. „Wir für Mittelbuchen“ / Winfried Lind
MITTELBUCHEN-ONLINE: Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268
Alle Infos im Internet unter: www.gewerbeverein-mittelbuchen.de Besuchen Sie uns auf Facebook Über ein "Like" würden wir uns freuen
Mit dem Schwanen starb ein Stück „altes Mittelbuchen“.
Bild oben: Die „Guess Who“ mit Peter Müller unten sitzend in der Mitte. Bild unten: Telestar 73.