I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 22. Juni 2021 „Mittelbuchener Mittagstisch“ geplant Werner Fischer möchte das Miteinander beleben
„Nichts los in Hanau“, dieser Aufkleber zierte in den 70er Jahren manches Auto, das in Hanau unterwegs war, bis sich ein Kulturverein gründete, um hier für Abhilfe zu sorgen. „Nichts los in Mittelbuchen“, so könnte man die derzeitige Situation in Hanaus nördlichstem und mit zwischenzeitlich etwa 4000 Einwohnern dennoch kleinsten Stadtteil beschreiben. Zwar gibt es zahlreiche Vereine, die auch sehr rührig sind und viele Dinge wie z.B. das Dorfbrunnenfest, den Weihnachtsmarkt und vieles andere organisieren - ein echter Treffpunkt, wo sich Jung und Alt auch außerhalb dieser Veranstaltungen einmal begegnen können, um sich auszutauschen, fehlt aber schon seit vielen Jahren. Das altehrwürdige Gasthaus „Zur Krone“ war ein solcher Mittelpunkt. Dieses fiel aber leider schon Anfang der 1980er Jahre den Baggern zum Opfer. Einen adäquaten Ersatz gibt es seither nicht und Mittelbuchen entwickelt sich seither immer mehr zu einer reinen „Schlafgemeinde“. Diesem etwas entgegenzuwirken hat sich Werner Fischer nach Eintritt in seinen Vorruhestand zum Ziel gesetzt. Er möchte mit einigen Mitstreiter*innen einen Mittagstisch ins Leben rufen, der ein bis zweimal monatlich stattfinden soll und an dem nicht unbedingt die Nahrungsaufnahme im Mittelpunkt stehe, sondern das persönliche Miteinander. Ein Ort, an dem sich Mittelbucher einfach wieder einmal ungezwungen treffen können und „babbeln“. Als er mit dieser Idee an die evangelische Pfarrerin der Gemeinde Stefanie Bohn herantrat, rannte er bei ihr offene Türen ein. Die Pfarrerin war ebenfalls begeistert von der Idee und sie sagte zu, nach Rücksprache mit dem Kirchenvorstand, das Gemeindehaus für dieses Vorhaben zur Verfügung zu stellen. Geplant ist, das Ganze mit einem sommerlichen Grillfest zu starten, wobei der Termin noch nicht feststeht, da um das Ganze auf sichere Beine zu stellen noch einige Mitstreiter*innen gesucht werden, die bei der Organisation und der Durchführung mithelfen. Wer also Zeit und Lust hat, hier mitzuwirken, kann sich gerne entweder per Mail bei stefanie.bohn@ekkw.de oder einfach telefonisch oder per Mail bei Werner Fischer (06181/74606 bzw. fischerw1959@gmx.de) melden. Es werden keine großen Kochkünste erwartet. Geplant ist für die Zukunft „einfache Gerichte“ anzubieten wie z.B Pellkartoffel mit Quark oder einen einfachen Eintopf. Auch werden Personen benötigt, die einfach beim Eindecken oder dem Aufbau der Bänke usw. behilflich sind. Ein gemeinsames Treffen mit allen Helfer*innen, wobei dann der organisatorische Ablauf besprochen werden soll, wird zeitnah stattfinden. Also, liebe Mittelbuchener, wir möchten doch alle, dass es bald nicht mehr heißt „Nichts los in Mittelbuchen“ !! Pressemitteilung „Mittelbuchener Mittagstisch“
MITTELBUCHEN-ONLINE: Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268
Alle Infos im Internet unter: www.gewerbeverein-mittelbuchen.de Besuchen Sie uns auf Facebook Über ein "Like" würden wir uns freuen
Im idyllisch gelegenen Mittelbuchener Pfarrgarten soll die erste Veranstaltung - ein Grillevent - stattfinden. Kleines Bild: Der Initiator des „Mittelbuchener Mittagstischs“ Werner Fischer.