I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 15. Oktober 2018 Feuerwehr sorgt für tolles Wochenende Helium6 und auch bayerischer Abend Volltreffer
Die Freiwillige Feuerwehr Mittelbuchen hat den Bürgern ein ereignisreiches Wochenende beschert – da war wohl für jeden was dabei. Anlass war das fünfjährige Bestehen der Kinderfeuerwehr. Am Freitag um 18.00 startete am Roten Platz mit Unterstützung mehrerer befreundeter Feuerwehren ein stilvoller Festumzug, angeführt vom Blasorchester des TSV Kleinauheim. Und natürlich auch Mittelbuchens „Löschtiger“, der Feuerwehr-Nachwuchs im Alter von sechs bis neun Jahren, waren mit ihren Betreuern Natalie Krieger, Ann-Katrin Mathuschik, Andreas Kunkel und Christian Müller dabei. Der Festzug führte durch den alten Ortskern sowie durch einige Straßen des Neubaugebiets Mittelbuchen West und endete an der Mehrzweckhalle, wo dann alles bestens für einen zünftigen bayerischen Abend vorbereitet war. Die Halle war einladend dekoriert und die Veranstaltung wurde von den Bürgern ausgesprochen gut angenommen. Sehr schnell kam richtige Obtoberfeststimmung auf, die sich auch über viele Stunden hielt. Das Blasorchester aus Kleinauheim kam sehr gut an und spielte bis 23 Uhr und da die Halle dann immer noch richtig voll war, übernahm der DJ das musikalische Zepter. Die bajuwarische Party, zu der überraschend viele Besucher auch zünftig in Tracht erschienen waren, endete erst mit der Sperrstunde um ein Uhr nachts. Am Samstag wurde es dann rockiger. Die Feuerwehr hatte weder Mühen noch Kosten gescheut und mit Helium6 eine richtig gute und in Mittelbuchen auch bestens bekannte Band in die Mehrzweckhalle geholt. Annähernd 500 partyfreudige Gäste waren gekommen und Helium6 mit Frontmann „Tofino“ alias Heiko Schmidt sorgte dafür, dass auch dieser Abend ein Highlight für alle Fans des melodischen Rock und stimmungsvoller Party- Gassenhauer wurde. Erst nach zwei von den Fans noch mal begeistert gefeierten Zugaben war es der Band am Ende möglich, die Bühne zu verlassen. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Kinderfeuerwehren. Rund um die Mehrzweckhalle wurden Gaudiwettkämpfe der Kids ausgetragen und es war für viel Kurzweil und Unterhaltung gesorgt. Da das kleine Jubiläum der Kinderfeuerwehr der eigentliche Anlass des Festes war, wird Mittelbuchen-Online das Thema „Kinder und Jugend in der Feuerwehr“ in Verbindung mit der Veranstaltung in Kürze noch mal in einem ausführlichen Bericht reflektieren.   Wirklich nix los in Mittelbuchen? Annähernd 500 Besucher am Samstag in der Halle - also, alles gut - oder? Na ja, fast! Natürlich war das eine ganz passable Resonanz auf die Veranstaltung, jedoch dennoch drängt sich ein wenig die Frage auf: wieso waren nicht 700 oder 800 gekommen – das Potenzial dafür wäre doch locker da? Eine bessere Wahl als Helium6 hätte die Feuerwehr nicht treffen können und viele Mittelbuchener Vereine haben den Mut und die Initiative der Freiwilligen Feuerwehr mit ehrenamtlichen Helfern tatkräftig unterstützt, denn ansonsten ist ein solches Event gar nicht durchführbar. Man macht das, um den Bürgern etwas zu bieten und der Verein freut sich natürlich, wenn am Ende für den ganzen Aufwand auch ein paar Euro für die Vereinsarbeit – inbesondere für die Kinder- und Jugendabteilung - übrig bleiben. Aber dem war dieses mal nicht so. Grob überschlagen wurden trotz des großen ehrenamtlichen Einsatzes die Kosten gerade so gedeckt - und das ginge wahrhaftig besser. Woran es liegt, dass viele der knapp 4000 Einwohner Mittelbuchens sehr schnell postulieren, dass hier ja nix los sei, man aber die Gleichen auch nirgendwo sieht, ist ein kleines Mysterium. Es wurden über Facebook Tausende erreicht und an den Plakaten, die im Bereich der Kreuzung positioniert waren, ist jeder im Durchschnitt drei bis vier mal am Tag vorbei gefahren... Winfried Lind
MITTELBUCHEN-ONLINE:  Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268
Wer gekommen war, hatte seinen Spaß.