I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 8. Juli 2020 Baustraße in Mittelbuchen wird teilasphaltiert Auch eine Verbreiterung ist vorgesehen
Für die letzten Bauabschnitte im Neubaubaugebiet Mittelbuchen- Nordwest wird die Baustraße entlang der Felder im oberen Abschnitt auf rund 60 Metern asphaltiert und leicht verbreitert. Frostschutz- und Asphalttragschicht lässt die Bien-Ries GmbH als Bauträgerin von Mittwoch, 8.Juli, bis voraussichtlich 14. Juli einbauen. In diesem Zeitraum findet der Baustellenverkehr ausnahmsweise nicht entlang des Felder statt, sondern über benachbarte Straßen. Derzeit sind Bien-Ries zufolge ohnehin wenige Lastwagen unterwegs. Die Asphaltierung ist mit den städtischen Behörden abgestimmt. Sie soll dazu dienen, dass der übliche Lastwagenverkehr von der Landesstraße 3195 her in den nächsten Monaten am Ende der Baustraße S-kurvenartig nach rechts über die Höhenstraße erfolgen kann. Das ist notwendig, weil der Beginn des vierten Bauabschnitts am Ende der Baustraße keinen Geradeausverkehr mehr zulässt, denn dort entstehen Wohnhäuser. Hinzu kommt, dass die Asphaltierung den Lkw-Fahrern am höchstgelegenen Punkt der Baustraße die Weiterfahrt zur Höhenstraße erleichtert. Die Fläche der Baustraße wird im Längs- und Quergefälle so profiliert, dass das komplette anfallende Regenwasser von der Baustraße in den entlang der Ackerfläche verlaufenden Wegeseitengraben entwässert wird. Der Ackerstreifen ist in städtischem Besitz. Die Baustraße darf nach der Asphaltierung des nördlichen Teilstücks weiterhin nur während der genehmigten Zeiten werktags von 7 bis 18 Uhr in Schrittgeschwindigkeit befahren werden. Bien-Ries will den fünften und damit letzten Bauabschnitt im Jahr 2021 beginnen und beenden. Insgesamt entstanden und entstehen auf drei Hektar Fläche insgesamt 122 Wohneinheiten. Joachim Haas-Feldmann
MITTELBUCHEN-ONLINE: Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268
Alle Infos im Internet unter: www.gewerbeverein-mittelbuchen.de Besuchen Sie uns auf Facebook Über ein "Like" würden wir uns freuen
Der Verkehr über die Baustraße zu „Mittelbuchen-Nordwest“ belastet die Anwohner.