I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 8. April 2019 Auf vielfältige Art für die Gesellschaft engagiert OB Kaminsky überreicht Ernst Gimplinger den Landesehrenbrief
Verdiente Würdigung eines engagierten Mitbürgers: Im Rahmen einer kleinen Feier im Rathaus der Stadt Hanau, überreichte Oberbürgermeister Claus Kaminsky am Mittwoch, dem 3. April 2019, den Ehrenbrief des Landes Hessen an Ernst Gimplinger. In seiner Ansprache würdigte der OB den Geehrten als einen Mann, der sich seit mehreren Jahrzehnten ehrenamtlich auf vielfältige Art und Weise für die Gesellschaft engagiere. „Seit 1994 gehöre Ernst Gimplinger dem Mittelbuchener Heimat- und Geschichtsverein e. V. als Mitglied an. Erst war er dort als Kassierer aktiv und seit 1999 bekleidet er das Amt des Ersten Vorsitzenden“, führte Kaminsky in seiner Laudatio aus. Seit dieser Zeit unterstütze Gimplinger zahlreiche Projekte für den Verein. „Durch das jahrelange Belegen von Kursen, die das Lesen von alten Handschriften zum Ziel hatten, war es mit der Hilfe von Ernst Gimplinger möglich, alte historische Mittelbuchener Akten und Urkunden zu lesen, zu transkribieren und öffentlich zu machen. Er hat diverse Schriften zur Geschichte von Mittelbuchen verfasst, beispielsweise 2011 ein Buch über die Flurnamen von Mittelbuchen“, berichtete der OB. Gimplinger habe regelmäßig Flohmärkte zur Finanzierung der Vereinsarbeit auf die Beine gestellt, das Heimatmuseum betreut, Vorträge gehalten und Nachtwächterführungen und Gemarkungswanderungen geleitet. „Zudem führe Gimplinger diverse Forschungen zur Heimatgeschichte von Mittelbuchen durch. Auch im Hanauer Geschichtsverein 1844 e. V. habe Ernst Gimplinger in einer familienkundlichen Arbeitsgruppe mitgearbeitet und dadurch Forschungen für ein Ehrenbuch von Hanauer Soldaten ermöglicht, welche im Zweiten Weltkrieg gefallen seien, fügte Kaminsky hinzu. „Auch über den Geschichtsverein hinaus, engagiert sich Ernst Gimplinger zudem seit Jahren ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen im Stadtteil Mittelbuchen“, wusste der OB zu berichten: 1995 sei er Mitglied im Festausschuss „1200 Jahre Buchen“ gewesen und gleichzeitig Vorsitzender im Festschriftenausschuss. Dort habe er die Mittelbuchener Jubiläumsfestschrift mitgestaltet. „Seit mehr als 10 Jahren verkörpert er für die evangelische Kirche zum Adventsmarktgottesdienst den heiligen Nikolaus sowie seit einigen Jahren auch für die Kindertagesstätte“, erzählte Kaminsky. Gimplinger habe zudem den Gedenkhain auf dem Friedhof initiiert, an dem die Namen der gefallenen Soldaten und der Mittelbuchener Kriegsopfer aus dem Zweiten Weltkrieg angebracht wurden. „Durch die Mitgliedschaft in einem Internationalen Rasse-Hunde-Zuchtverein hat er in den Jahren 2005 bis 2007 als Ausstellungsleiter drei Hundeausstellungen organisiert, welche europaweite Resonanz und Anerkennung erhielten“, zählte der OB auf. Auch kommunalpolitisch engagiere sich Ernst Gimplinger seit 2011 als Mitglied im Denkmalbeirat der Stadt Hanau sowie seit 2017 als Mitglied der Museumskommission. „Verdientermaßen wurde Ernst Gimplinger im Jahr 2016 mit der Medaille für Heimatpflege und Geschichtsforschung des Main- Kinzig-Kreises ausgezeichnet“, sagte der OB. Doch nun sei es höchste Zeit, dass Ernst Gimplingers beeindruckendes gesamtes ehrenamtliches Engagement über mehrere Jahrzehnte gewürdigt werde: „Die Verleihung des Landesehrenbriefes nehme ich daher zum Anlass, das öffentliche Dankeschön zu überbringen, das ich bei dieser Gelegenheit stellvertretend für alle ausspreche, die Ihrem Wirken profitieren konnten“, sagte Kaminsky. "Danke für die unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, die Sie unserer Stadt schenken! Danke für Ihre Entschlossenheit und Ihre Ausdauer, Ihr Einfühlungsvermögen, für all Ihre Talente und Fähigkeiten, die Sie in Ihre freiwilligen Aufgaben einbringen“, sagte der OB. „Unsere Stadt wäre um vieles ärmer ohne Ehrenamtler, die sich freiwillig für die Belange ihrer Mitmenschen und für ein gutes Miteinander engagieren. Es ist nicht vorstellbar, wie unser Gemeinwesen ohne Sie funktionieren sollte!“ Ute Wolf, Pressestelle Stadt Hanau
MITTELBUCHEN-ONLINE: Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268
Alle Infos im Internet unter: www.gewerbeverein-mittelbuchen.de Besuchen Sie uns auf Facebook Über ein "Like" würden wir uns freuen
V.l. Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funk, Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Ernst Gimplinger.