.Kaninchenzuchtverein KZV H446 e. V. Mittelbuchen
.

Die Geschichte des Vereins

Der Kanichenzuchtverein H446 Mittelbuchen wurde im Jahre 1908 von einigen Mittelbuchener Männern aus der Taufe gehoben. In erster Linie waren es Arbeiter und Kleinbauern, eben Männer, die an Kaninchenzucht und deren Nutzung Interesse und ein naturverbundenes Hobby gefunden hatten. Nutzung in dem Sinne, daß neben dem Verkauf der Felle das Kaninchenfleisch für den Familientisch gebraucht wurde.
Auch die beiden Weltkriege gingen am Verein nicht spurlos vorüber; einige Züchter zogen sich vom Vereinsgeschehen zurück, andere kehrten nicht mehr aus dem Krieg heim.
Im Jahre 1965 gründete man die Frauengruppe, die die Zubereitung von Fleischgerichten für den Hausgebrauch und den Ausstellungen durchführte
.

.
Der Aktivitäten des Vereins

Heute gehören dem Verein ca. 50 Mitglieder an. Hiervon sind noch 12 aktive Züchter, deren Hobby und Leidenschaft die Aufzucht und Pflege von diversen Kaninchenrassen ist. Die wesentlichen Aktivitäten des Vereins sind:

.Beziehungen zu Nachbarvereinen pflegen
.Zuchtaustausch mit anderen Züchtern
.Ausstellungen organisieren und durchführen
.Vereinsfeiern und Vereinsabende
.Ausflüge organisieren

Eines der obersten Ziele ist es, das Vereinsleben in Takt zu halten. Unvergessen bleiben die Ausstellungen sowie das anschließende gesellige Beisammensein in den beiden nicht mehr vorhandenen Gaststätten „Zur Krone“ und „Zum Adler“. Für die nächsten Jahre soll unser Bestreben sein, in den Ortsvereinen, den Kreisclubs und dem Kreisverband der Kaninchenzüchter einen würdigen Platz einzunehmen. Insbesondere junge Leute sind aufgerufen, sich dem schönen Hobby zu widmen.

.Kaninchen aller Größen, Rassen
.und Farben


.

.K O N T A K T A D R E S S E :

.Gerhard Wolf
.Vorsitzender
.Siedlungsstraße 13.
.63454 Hanau-Mittelbuchen
.Tel. 0 61 81 / 7 30 75