Mittelbuchen-Online vom 29. Mai 2018
Sieben Einsätze in 24 Stunden
Mittelbuchener Jugendfeuerwehr unterstützte die Einsatzabteilung



Sowohl für die Jugendlichen als auch für die Einsatzkräfte waren es
aufschlussreiche 24 Stunden.


Zum fünften Mal in Folge veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Hanau-Mittelbuchen eine 24-Stunden-Übung zusammen mit der Jugendfeuerwehr. Rund 27 Einsatzkräfte übten von Samstag auf Sonntag verschiedenste Szenarien in und um Mittelbuchen.

Es war kurz vor 10:30 Uhr als die Wehr Hanau-Mittelbuchen am vergangenen Samstag zum ersten Übungseinsatz in einem Gewerbebetrieb alarmiert wurde. „Erst in den Wochen zuvor hatten wir alle relevanten Handgriffe für solch einen Fall durchgespielt“, betonte die Wehrführung.„Aber es klappte letztendlich auch alles, wie wir es in der Übung geübt hatten. Unfallstelle sichern, die Wasserversorgung vom Fahrzeug zum Verteiler herstellen, parallel dazu die Menschenrettung einleiten …..“.

Im Zuge der bereits zum fünften Mal durchgeführten 24-Stunden-Übung kam es zu sechs weiteren Einsatzübungen, bei denen es galt, verschiedenste Brandszenarien und technische Hilfeleistungen zu bewältigen.
„Das Ziel ist, dass auch junge Menschen in Notsituationen richtig handeln, wenn sie vorher entsprechend geschult worden sind und sich somit der hohe Ausbildungsstand der Jugend auch für die Einsatzabteilung lohnt“, lautete das positive Fazit der Wehrführung.

Zurück zur Übersicht

 

 

 



Stets Aktuelles unter www.hanauer.de

 

 




 

 


 



 

 



Alle Infos im Internet unter:

www.gewerbeverein-mittelbuchen.de

Besuchen Sie uns auf Facebook
.Über ein "Like" würden wir uns freuen