Mittelbuchen-Online vom 21. Dezember 2017
Panische Nacht bei der Panik-Elf

Hiltrud brachte den Saal zum Beben



Auf dem Foto ist der amtierende Vorstand mit den „Gründern“ zu sehen: Stehend von links: Roland Born, Harald Lerch, Helmut Born, Giuliano Venturella, Armin Ruppel. Sitzend von links: Jürgen Müller, Michael Reitz, Werner Fischer.

Das alt ehrwürdige „Heinrich-Fischer-Haus“ im Hanauer Stadtteil Mittelbuchen war wieder einmal Veranstaltungsort der Weihnachtsfeier des rührigen Freizeitfußballclubs Panik-Elf. Da die „Paniker“ in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiern konnten, hatten sie sich für diese „Jubiläumsweihnachtsfeier“ etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sorgt normalerweise der Kassierer des Vereins, Helmut Born, mit spannenden Spielen für die notwendige Kurzweil unter den Gästen so wurde dieser Part in diesem Jahr von „Hiltrud“ alias Petra Giesel übernommen. Sie plauderte nicht nur auf ihre unnachahmliche Art und Weise aus ihrem Leben. Sie zeigte den ca. 60 Anwesenden auch, dass sie sehr gut singen kann. Mit dem Lied „Bad Orb, Bad Orb“ – welches an den Klassiker New York, New York angelehnt war brachte sie den Saal zum Beben. Lang anhaltender Applaus waren „Hiltrud“ bei ihrem Heimspiel in Mittelbuchen gewiss.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt. Die Metzgerei Schäfer aus Niederissigheim lieferte ein kalt-/warmes Buffet, welches keine Wünsche offen ließ. Wie bei den Panikern üblich, durfte auch die Tombola nicht fehlen, wobei in diesem Jahr jedes Los gewann. Jedes Mitglied hatte im Vorfeld die Möglichkeit zwei Lose zu erwerben und konnte dafür zwei Preise gewinnen. Den Hauptpreis, ein Fernsehgerät, gewann in diesem Jahr das Panik-Elf Mitglied Mathias Lotz.

Wie es sich für eine Jubiläumsweihnachtsfeier gehört, stand auch die Ehrung jener Mitglieder auf dem Programm, welche den Verein im Jahre 1977 aus der Taufe hoben. Als dann gegen 23:00 Uhr das offizielle Programm beendet war, begannen die ehemaligen Hobbykicker in typischer Manier eine echt „panische Nacht“ zu feiern.

Zurück zur Übersicht

 

 

 

 




 

 


 



„Hiltrud“ alias Petra Giesel mit zwei weiblichen Fans.

 

 



Alle Infos im Internet unter:

www.gewerbeverein-mittelbuchen.de

Besuchen Sie uns auf Facebook
.Über ein "Like" würden wir uns freuen

 

 



Stets Aktuelles unter www.hanauer.de