Mittelbuchen-Online vom 15. Oktober 2017
"Gehört zu Mittelbuchen wie das Obertor"

OB Kaminsky überreicht Christina Gimplinger den Landesehrenbrief

„Christina Gimplinger gehört zu Mittelbuchen wie das Obertor.“ Diesen Vergleich hat Oberbürgermeister Claus Kaminsky in einer Feierstunde benutzt, in welcher er der 72-Jährigen am Montag, dem 9. Oktober 2017, den Landesehrenbrief überreichte. Wie sich Christina Gimplinger nicht nur in der Kommunalpolitik, sondern insbesondere im „äußerst rührigen“ Mittelbuchener Heimat- und Geschichtsverein seit Jahren engagiere, das sei „aller Ehren wert“.  

Christina Gimplinger ist gebürtige Niederländerin, geboren in Winschoten in der Provinz Groningen. Früh engagierte sie sich im Hanauer Ausländerbeirat; bei der Gründung dieses Beirates im Jahr 1986 wurde sie die 1. Vorsitzende dieser Organisation und trat so in das politische Leben der Stadt Hanau ein. Seit 2011 ist sie in dieser Institution Mitglied mit beratender Stimme. Für die SPD sitzt sie seit 2001 in der Stadtverordnetenversammlung und hat ihre Fraktion seither in unterschiedlichen Ausschüssen, Kommissionen und Aufsichtsräten vertreten. Derzeit wirkt sie im Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung. Von 2007 bis 2012 war sie Vorsitzende des SPD-Ortvereins Mittelbuchen. Darüber hinaus engagiert sich Christina Gimplinger seit 2011 im Ortsbeirat Mittelbuchen.

.

 



Stets Aktuelles unter www.hanauer.de

 




Oberbürgermeister Claus Kaminsky überreicht Christina Gimplinger den Landesehrenbrief.

 

 



Alle Infos im Internet unter:

www.gewerbeverein-mittelbuchen.de

Besuchen Sie uns auf Facebook
.Über ein "Like" würden wir uns freuen