Mittelbuchen-Online vom 10. Juli 2017
Eine gelungene Sommerparty

Auch das 28. Dorfbrunnenfest war hervorragend besucht



Eröffnung des 28. Dorfbrunnenfestes mit Bieranstich bei "Kaiserwetter".

Das Mittelbuchener Dorfbrunnenfest ist und bleibt ein Highlight für die ganze Region – besonders, wenn das Wetter so wunderbar mitspielt, wie das am vergangenen Wochenende der Fall war. Bereits die Eröffnung des Festes durch den Vorsitzenden der Mittelbuchener Vereinsgemeinschaft Ferdinand Deiß mit den begleitenden Grußworten der Ortsvorsteherin Caroline Geier-Roth und des Hanauer Bürgermeisters Axel Weiss-Thiel, der auch den Bieranstich vornahm, war gut besucht. Uli Höpfel vom SSV Hubertus nahm im Rahmen der Eröffnung die Ehrung der Sieger des Dorfbrunnenschießens vor. Das beste Ergebnis erzielte Michael Ruth mit 49,6 von 50 möglichen Ringen. Der obligatorische Freibierausschank wurde organisiert vom Freizeitfußballclub „Panik 11“, für den Werner Fischer noch einmal auf das am 26. und 27. August stattfindende Fest anlässlich des 40-jährigen Jubiläums hinwies.

Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen der Live-Musik und die Bands blieben nichts schuldig. Bei der Freiwilligen Feuerwehr begeisterten „Lentil Dish“ einmal mehr ihre zahlreichen Fans und ohne etliche Zugaben kamen die Rocker aus Linsengericht nicht von der Bühne. Eine tolle Ergänzung des musikalischen Angebots war in diesem Jahr die Rock'n'Roll-Band des Jazzclubs Hanau, die im Hof von Helmut Zander für Stimmung sorgte. Bei den „Rindsworschtköpp“ überzeugten “EASY DAISY“, die den kernigem Rock der australischen Kultband AC/DC coverten und damit die Freunde der etwas härteren musikalischen Gangart bedienten.

Aber auch beim Tischtennisverein SV1975, beim Tennisclub und bei den Schützen sowie in den stilvoll dekorierten privaten Innenhöfen war immer was los und Mittelbuchen feierte mit zahlreichen Gästen aus der Region ein tolles Fest in einer angenehm milden Sommernacht. Die Disco-Party mit DJ Mac bildete bei den Rindsworschtköpp wie immer bis in die frühen Morgenstunden das Finale des Dorfbrunnenfest-Samstags.

Der Sonntag begann mit dem obligatorischen Familiengottesdienst in der Kirche und dann war alles für den Frühschoppen und einen vielfältigen Mittagstisch gerüstet. Die „Rindsworschtköpp“ luden ein zum “Frühkölsch“-Frühschoppen mit der „Steve Scondo-Band“ und „Rambling Conrad“. Die Traktorfreunde Mittelbuchen ließen beim „Oldtimer-Anlassen“ einmal altvertraute Klänge durch die Straße hallen und alle Vereine hielten für die ganze Familie ein vielfältiges Angebot bereit.

Es hat sich gezeigt, dass trotz zahlreicher Veranstaltungen im Umkreis das Dorfbrunnenfest nicht nur in Mittelbuchen, sondern auch in den benachbarten Ortschaften seine Fans hat und alle, die gekommen waren, konnten sich einmal mehr an einem der schönsten Straßenfeste der Region so richtig erfreuen. Den fünf veranstaltenden Vereinen sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Zurück zur Übersicht

 

 



Alle Infos im Internet unter:

www.gewerbeverein-mittelbuchen.de

Besuchen Sie uns auf Facebook
.Über ein "Like" würden wir uns freuen

 



Stets Aktuelles unter www.hanauer.de

 

 

 

 




 

 


 

















Das Dorfbrunnenfest hatte für jeden
was zu bieten.